von Thomas Fischer aus der Reihe „Selbstständig machen als Therapeut

Praxis rechtssicher anmelden – Anleitung und Checkliste

für Physiotherapie, Ergotherapie, Podologie sowie Logopädie

Um die eigene Praxis für Physiotherapie, Ergotherapie, Podologie oder Logopädie anzumelden, sind 9 Schritte notwendig. Die ersten 3 Schritte sollten Sie möglichst zeitig machen, da hiervon weitere Formalien (z.B. Abrechnung der Leistung oder Beantragung Gründungszuschuss) abhängen. Alle Angaben beziehen sich auf Heilmittelerbringer, die ihre Leistung gegenüber den gesetzlichen Kassen abrechnen.

Heilmittelrichtlinien der Verbände als auch gesetzliche Vorschriften beachten

Wichtig ist, dass Sie in jedem Falle immer die aktuellen Richtlinien der Verbände beachten. Bitte achten Sie darauf, die Vorgaben immer direkt von den Spitzenverbänden der Krankenkassen zu beziehen. Diese finden Sie auf Seite des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek):

🚀 https://www.zulassung-heilmittel.de/vertraege.html

Insbesondere die Anforderungen an die Räume sollten gegeben sein, bevor Sie Anmeldungen vornehmen. Hierzu zählt ebenso die Nutzungserlaubnis der Räume, die über das zuständige regionale Bauamt erfragt werden sollte, denn mitunter muss ein Nutzungsänderungsantrag erstellt werden.

1. IK-Nummer beantragen

Bei der ARGE IK gilt es, seine IK-Nummer zu beantragen. Die Arbeitsgemeinschaft Institutionskennzeichnen stellt hierfür ein Formular zur Verfügung, welches Sie ausfüllen, unterschreiben und per Post, Fax oder Mail an versenden können. Nach etwa 2-3 Wochen erhalten Sie Ihre IK-Nummer. Die ARGE IK finden Sie hier:

🚀 https://www.dguv.de/arge-ik/index.jsp

2. Praxiszulassung beantragen

Sobald Ihnen die IK-Nummer vorliegt, können Sie Ihre Praxis zulassen. Dies können Sie online über die ARGe Heilmittelzulassung erledigen:

🚀 https://portal.zulassung-heilmittel.de/

3. Anmeldung der Selbstständigkeit beim Finanzamt

Auch Steuerrechtlich gilt es, sich zu melden. Dies erfolgt in Form des Fragebogens zur steuerlichen Erfassuung über Elster online. Hierzu folgen Sie einfach dem Link und wählen den für Sie passenden Fragebogen zur steuerlichen Erfassung aus.

🚀 https://www.elster.de/eportal/formulare-leistungen/alleformulare/fseeun

Sollten Sie noch keinen Account besitzen, so müssen Sie sich ein Benutzerkonto erstellen.

Die Aufgabe des Anmeldens der Tätigkeit können Sie auch an Ihren Steuerberater abgeben.

Hinweis: Wählen Sie zur Anmeldung bitte das Finanzamt aus, in dessen Bezirk Ihre Praxis liegen wird.

4. Anmeldung der Praxis beim Gesundheitsamt

Die Anzeige des Heilberufes und der Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit kann beim Gesundheitsamt Ihres Landkreises bzw. des Landkreises der anzumeldenden Praxis formlos erfolgen. Das entsprechende Gesundheitsamt finden Sie per Internetsuche-Suchphrase: „Gesundheitsamt + Landkreis“

5. Anmeldung des Unternehmens bei der Berufsgenossenschaft

Jedes Unternehmen in Deutschland gehört zu einer Berufsgenossenschaft. Die Gesundheitsberufe fallen der BGW zu: Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege.

Spätestens bei Anstellung von Mitarbeitern benötigen Sie eine BG-Nummer.

🚀 https://www.bgw-online.de/bgw-online-de

6. Anmeldung des Unternehmens beim Arbeitsamt

Um die Sozialabgaben für Ihre Mitarbeiter abzuführen, um Mitarbeiter zu finden oder um Leistungen (bspw. Kurzarbeitergeld) zu beantragen, wird eine Betriebsnummer (auch Arbeitgebernummer genannt) bei der Agentur für Arbeit benötigt. Die Betriebsnummer können Sie hier beantragen:

🚀 https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/betriebsnummern-service

7. Meldung bei der Krankenkasse

Erfolgt Ihre Selbstständigkeit hauptberuflich, ist es Ihre Aufgabe, sich entweder bei der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) freiwillig gesetzlich zu versichern oder sich bei einer privaten Krankenversicherung (PKV) anzumelden.

8. Anmeldung der Selbstständigkeit bei der Deutschen Rentenversicherung

Wenn Sie die Selbstständigkeit im Hauptberuf ausüben und keine sozialversicherungspflichtigen Angestellten haben, so sind Sie als Heilmittelerbringer verpflichtet, Beiträge in der Deutsche Rentenversicherung einzuzahlen. Üben Sie die Selbstständigkeit im Nebenerwerb aus und erzielen im Durchschnitt monatlich mehr als 450 Euro Gewinn, so sind Sie ebenso rentenversicherungspflichtig.

Den Antrag können Sie direkt bei der DRV stellen:

🚀 https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Online-Dienste/online-dienste_node.html

9. Rundfunkbeitrag GEZ

Alle Unternehmen, also auch Praxen oder freiberuflich tätige Therapeuten, sind in Deutschland verpflichtet, sich für den Rundfunkbeitrag anzumelden.

🚀 https://www.rundfunkbeitrag.de/unternehmen_und_institutionen/formulare/

 

Download dieser Checkliste zur Praxisanmeldung

Diese Anleitung inkl. Checkliste ist ein Teil meines Existenzgründerprogramms für Heilmittelerbringer „Starte Jetzt!“. Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar als auch darüber, wenn Sie den Beitrag mit anderen Gründern/innen teilen.

🚀 Hier geht es zum Download: Checkliste Praxisanmeldung Heilmittelerbringer (Zum Download anklicken)

 

Ihr Thomas Fischer
Gründercoach und Finanzierungsexperte 💶

 

Über den Autor

Thomas Fischer Dipl.-Kfm., Gründungsberater, Gründercoach und UnternehmensberaterThomas Fischer, Diplom Kaufmann, schreibt über selbst erlebte Geschichten von Existenzgründern und baut wichtiges Wissen zur Vorbereitung der Selbstständigkeit in seine Texte ein. Er freut sich jedes Mal wieder, wenn er von seinen Gründern hört, wie toll es ist, selbstständig zu sein. Wie toll es ist, dass diese in der Planung noch „unglaublichen Umsatzzahlen“ Realität werden. Wie toll es ist, plötzlich genügend Geld zur Verfügung zu haben, um sich auch privat mal etwas zu gönnen. Und wie schön es ist, dass fast alles so funktioniert, wie man es geplant hat.

Wenn Sie sich als Therapeut selbstständig machen oder eine Praxis kaufen möchten, finden Sie in Thomas Fischer und seiner Frau Nicole Fischer, Physiotherapeutin, die perfekten Ansprechpartner. Weitere Informationen gibt es unter fischer-instruktionen.de – Existenzgründungsberatung für Therapeuten.